Auf dem weg zum Tag der offenen Tür

2014-Juni-27_OffenburgerTageblatt-OffenesAtelier_a

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Auf dem weg zum Tag der offenen Tür

Dr. Moser, die endlose Geschichte?

Offenburger Tageblatt Moser_w1000_50Anscheinend fand der Abgang von Dr. Moser doch nicht so einvernehmlich statt, wie uns dass die Stadt weismachen wollte.

Wir sind alle sehr gespannt, wie das weiter geht.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Dr. Moser, die endlose Geschichte?

Dr. Mosers Abgang

Details über diScan-140119-0003kleine Gründe für den Abschied des Kulturamtsleiters der Stadt Offenburg, Dr. Simon Moser, wurden bis jetzt nicht bekannt.

Einzig einige Spekulationen im Stadtgeflüster und das darauf folgende Dementi von Seiten des Bürgermeisters Christoph Jopen wurden veröffentlicht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Dr. Mosers Abgang

Tag des offenen Ateliers 2013

Hof1_w1500_97

Besucher "Offenes Atelier"am 21 u. 22.09.2013 hatten wir, die Offenburger Künstler, Tag des offenen Atelier. Diese Veranstaltung ist Teil des Kultur-Saison Starts kurz „Kuss“.

Zuvor gab es ein Pressegespräch mit mehreren Künstlern in Peter Links Atelier.
Diese Veranstaltung soll die Vielfältigkeit der Offenburger Kulturszene sichtbar machen.

Kulturamtsleiter der Stadt Offenburg Dr. Simon Moser sagte, man wolle die Menschen neugierig machen, und dabei niedrige Schwellen anbieten. „So unverbindlich eingeladen zu sein, kann durchaus bei einem Besucher, der sonst nie eine Galerie betreten würde, ein Samenkorn legen, Freude an der Kunst zu finden.
Leider bleibt uns Simon Moser nicht erhalten, unsere Stadtverwaltung will einen neuen Kulturamtsleiter. Wir alle fragen uns, warum? Keiner versteht es.

Besucher "Offenes Atelier"Abgesehen von diesen Entscheidungen der Personalverwaltung war es ein wundervoller Tag. Das Wetter war schön, alle hatten gute Laune, viele Besucher der Ateliers waren unterwegs von einem Atelier zum anderen. Wir zählten 75 bis 8o Personen nur bei uns im Hof. Wir finden das einen guten Ansatz, im nächsten Jahr wieder an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

 

20130921_125527_1

 

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Kommentare deaktiviert für Tag des offenen Ateliers 2013

Der „Tag des offenen Ateliers 2013“ rückt näher

Die Vorbereitungen für den „Tag des offenen Ateliers für 2013“ laufen auf vollen Touren. Es bereitet mir einiges an Kopfzerbrechen, aber auch viel Freude und Genugtuung, wenn es dann doch klappt.

Bild BubblesVon den neuen Arbeiten, die ich zu dieser Gelegenheit zeigen werde, gefällt mir dieses mit am besten.

Zu sehen wird aber natürlich das ganze Atelier sein. Ich zeige auch verschiedene Malweisen und Arbeitsvorgänge. Wie man Collagen anlegt, was man bei Spachtelarbeiten berücksichtigen muss, Arbeiten mit Acrylfarbe im Vergleich zu Ölfarben, wann ein Bild soweit fertig ist dass es gefirnisst werden kann und vieles mehr.

Dann wollen wir wieder einen Tisch und Stühle aufstellen, um unsere Atelierbesucher bewirten zu können. Falls dies möglich ist und es nicht regnet, im Freien, andernfalls im Atelier selbst.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Der „Tag des offenen Ateliers 2013“ rückt näher

Inferno

Bild Inferno

„Inferno“ Größe 80/100  Mischtechnik Oel / Acryl. Nr. 20

Dieses Bild ließ mich während des Malens nicht mehr los. Ich habe mich daran festgesaugt bis es fertig war. Viel Farbe bedeutet für mich Leben, Bewegung, Tempo. Manchmal brauche ich das dringend.
Schade das die kräftigen Farben auf dem Bildschirm nicht einmal zu erahnen sind.

 

Bild Zwilling

„Zwillinge“ Größe 60/80/Öl auf Leinwand, Nr.23

Heute hatte ich Besuch von meinen Kindern im Atelier. Nun gefiel beiden das Bild, blau – türkis -Wasser, 2 Fabelwesen die sich symmetrisch miteinander bewegen, in schillernden, kräftigen Farben. Dieses Bild gehört nun ihnen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Inferno

Was lange währt wird hoffentlich gut

Bald 5 Jahre ist es her das ich für meine Mutter zuletzt eine Webseite  für ihre künstlerischen Arbeiten eingerichtet habe. Viel ist seitdem passiert. Wir sind beide älter geworden, ich habe eine Familie gegründet, sie ist aus unserem alten Haus, in dem ich mit Mutter und Bruder aufgewachsen bin, in ihr Altersdomizil umgezogen.

Lange schon hat mich meine Mutter darum gebeten eine neue Internetpräsenz aufzubauen. Neue Werke und Interessen kamen hinzu und auch die technische Entwicklung des Mediums Internet hat sich weiter entwickelt. All dies nahm Einfluss in die Entscheidung, die neue Internetpräsenz in Form eines Blogs zu gestalten. Durch die Möglichkeit relativ einfach, auch ohne Hilfe eines IT-versierten Helfers, Inhalte zu erstellen und Gedanken auszudrücken, hoffe ich, meiner Mutter hiermit ein Mittel zur Hand zu geben, sich mitzuteilen und evtl. sogar neue Gestaltungsmöglichkeiten zu erfahren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Was lange währt wird hoffentlich gut